Benachrichtigungen
Alles löschen

Bienen

9 Beiträge
3 Benutzer
0 Reactions
288 Ansichten
88c1f8fc664b18f7fe61aeb0a4aa406d?s=110&d=mm&r=g
Beiträge: 6
Active Member
Themenstarter
 

Bienen schlüpfen auch nach ca 14 Tagen nicht. Es war ca eine Woche auch schon recht warm.

Habe Ende April Bienen in die Nisthilfe verbracht.

Muss ich mir Sorgen machen, war ich zu spät mit dem Aussetzen?

 
Veröffentlicht : 16. Mai 2023 6:35
Schlagwörter für Thema
firstbee
Beiträge: 98
Estimable Member Admin
 

Hallo,

da es schon recht spät im Jahr ist, sollten nach 14 Tagen schon Mauerbienen schlüpfen.

Vielleicht zählen die ersten 7 Tage aber auch nicht, weil es zu kalt war. 😀 

Aber es könnte auch noch dauern. Darum würde ich noch nicht alle Hoffnung aufgeben.

Normalerweise schlüpfen immer ein paar Kokons.

Wenn man die Kokons im Kühlschrank lagert, dann besteht die Gefahr, dass durch zwischenzeitliches warm und dann wieder zu kalt werden Mauerbienen sterben. Besonders, wenn Mauerbienen zwischenzeitlich aus dem Kühlschrank raus sind, oder dieser zu kalt/generell zu warm ist.

Ein weiterer Faktor ist, wenn die Kokons zu lange im Kühlschrank sind. Leider kann ich aber nicht genau sagen, was zu lange ist.

Ende April sollte aber gut sein. 👍 

Wann wurden die Kokons denn entnommen und wie wurden sie gelagert?

 
Veröffentlicht : 17. Mai 2023 13:04
88c1f8fc664b18f7fe61aeb0a4aa406d?s=110&d=mm&r=g
Beiträge: 6
Active Member
Themenstarter
 

Moin, 

Ich habe wie in den Anleitungen beschrieben Anfang September die Kokons entnommen, war eine reichliche Ernte 100 gekauft, 500 kamen dabei heraus.

Wie gesagt Ende April dann ausgesetzt. Es war zuerst tatsächlich kalt, und nun auch wieder (Sonne ja, aber kalter Wind).

Wurden permanent im Kühlschrank gelagert, ca. 4-5 Grad (also schon in der Kälteren Zone des Kühlschranks.

Ich hatte mal in zwei hineingeschaut, eine war wohl relativ frisch geschlüpft, hab den Deckel dann schnell wieder zugemacht.

Ich war recht zögerlich mit dem Aussetzen, weil irgendwie noch nicht so viel geblüht hatte.

Vielleicht setze ich nächstes mal Anfang April aus. 

Ich weiß auch gar nicht so genau, wann die Bienen letztes Jahr geschlüpft sind, irgendwann wurden dann eben die Nisthilfen belegt.

 

 
Veröffentlicht : 18. Mai 2023 19:38
Robsco
Beiträge: 116
Estimable Member
 

Welche Bienen hast Du denn, meine Gehörnten sind recht zügig geschlüpfte, aber die Rostroten haben auch ziemlich lange gebraucht gut 14 Tage waren das sicher, es war sehr kalt bei uns und äußerst regnerisch, aber sie schlüpfen jetzt täglich.

Morgen kommen meine letzten 100 rostroten Mauerbienen aus dem Kühlschrank jetzt scheint bei uns das schlimmste überstanden zu sein.

 
Veröffentlicht : 18. Mai 2023 22:37
88c1f8fc664b18f7fe61aeb0a4aa406d?s=110&d=mm&r=g
Beiträge: 6
Active Member
Themenstarter
 

Es sind rote Mauerbienen. Ich mal optimistisch davon aus, dass sie noch schlüpfen. Ich hab auch grad noch mal gelesen, dass man auch durchaus bis Mitte Mai das aussetzen hinauszögern könnte.... das hatte ich so nicht in Erinnerung.

Robert, Du setzt die Bienen nicht alle gleichzeitig aus?

 

Schönen Gruß,

Thorsten

 

 
Veröffentlicht : 18. Mai 2023 23:05
Robsco
Beiträge: 116
Estimable Member
 

Veröffentlicht von: SH-Biene

Robert, Du setzt die Bienen nicht alle gleichzeitig aus?

 

Schönen Gruß,

Thorsten

 

Hallo Thorsten,

 

wie Paul schon gesagt hat es kann auch zu Problemen kommen wenn man Kokons zukauft und die auf dem Postweg etwas wärme bekommen, das ist mir letztes Jahr passiert, die gekauften sind so gut wie nicht geschlüpft, heuer waren alle meine Kokons durchgehend ab November im Kühlschrank bei 4°C und sie sind gut geschlüpft.

Das Wetter war halt leider sehr sehr sehr schlecht und kalt bei uns im Süden, man merkt es sofort wie es die Bienen dahin rafft, vorallem die Gehörnten mögen das bei mir überhaupt nicht.

 

Ja als erstes kommen bei mir die Gehörnten Mauerbienen raus, und ca. 4 Wochen später die Roten, die letzten Roten Kokons habe ich heute ausgesetzt da es angeblich die nächsten Tage sehr schön werden soll (wers glaubt) 🤣 so kann ich zumindest eine Kaltwetterlage wie dieses Jahr überbrücken.

 

 
Veröffentlicht : 19. Mai 2023 12:03
firstbee
Beiträge: 98
Estimable Member Admin
 

Moin,

ich hoffe et sind doch noch ein paar geschlüpft?!

Veröffentlicht von: SH-Biene

Robert, Du setzt die Bienen nicht alle gleichzeitig aus?

Abgesehen davon, dass die Gehörnten Mauerbienen früher raus kommen als die Roten, kann man auch "Risiko Management" betreiben.

Wenn man sich also nicht sicher ist bezüglich des Aussetzungszeitpunkts und 500 Kokons hat, kann man auch schon mal 100 raus setzen und eine Woche später die nächsten 100 usw.

Keiner weiß, wie das Wetter wird und es ist auch mir nicht immer klar, wie schnell dann tatsächlich die Weibchen schlüpfen.

 

Veröffentlicht von: SH-Biene

Anfang September die Kokons entnommen

Ich schreibe in den 9 Schritten von Mitte September an Kokons entnehmen. Im Norden, wenn man die Bienen im April oder später aussetzt, könnte es gut sein die Entnahme etwas später, vielleicht im Oktober zu machen.

Nur eine Überlegung.

 

 
Veröffentlicht : 22. Mai 2023 18:15
88c1f8fc664b18f7fe61aeb0a4aa406d?s=110&d=mm&r=g
Beiträge: 6
Active Member
Themenstarter
 

Danke für die Rückmeldungen.

Krisenmanagement, also nicht alle gleichzeitig aussetzen macht für mich Sinn.

Kühlschrank 4-5 Grad werde ich beibehalten, für die Zukunft.

Inzwischen ist in einer Schachtel ein guter Teil geschlüpft, aber nicht alle. Ich denke Ende Juni noch mal zu schauen, ob welche übrig sind. Wer dann noch nicht geschlüpft ist, kommt wohl auch nicht mehr.

Was das Aussetzen vielleicht im Oktober angeht, wenn man (so wie ich) erst später aussetzt, bin ich noch etwas skeptisch. War das so gemeint, dass vielleicht einige Kokons noch "nicht soweit" waren, als ich entnommen habe und diese dann vielleicht auch nicht schlüpfen? 

Das wäre eine These. Optisch schienen alle gleich, wenn auch ungleich groß. 

Ich würde mir eben Sorgen machen wegen der Schädlinge, in der Beschreibung stand eben, dass diese nicht lang auf sich warten lassen...

 

 

 

 
Veröffentlicht : 22. Mai 2023 18:31
firstbee
Beiträge: 98
Estimable Member Admin
 

Ich vermute die Autokorrektur hat bei einigen Wörtern zugeschlagen 😆 

Auch wenn der Kokon fertig ist, könnte im Inneren die Bienen noch nicht voll entwickelt sein.

Denke auch, das die Entwicklung vom Zeitpunkt her dann durch ist. Wenn die Mauerbienen aber schon früher in den Kühlschrank kommen, fängt auch die innere Uhr früher an zu ticken. Dann werden die Bienen irgendwann, unabhängig von den Kühlschrank Temperaturen, sehr leicht wach.

Man kann also die Zeit im Kühlschrank nicht beliebig lang ausdehnen, ohne das es zu Schäden führt. Ich habe da aber auch keine genauen Tages und Temperaturangaben.

Es sind Mauerbienen geschlüpft, also hast Du viel richtig gemacht.

Bezüglich der Schädlinge ist Oktober völlig ok. Vielleicht gibt es diese Schädlinge auch gar nicht bei dir. Die kommen nicht überall vor.

 

Wenn jetzt ein Großteil geschlüpft ist, kann man die restlichen Kokons entfernen:

Noch verschlossene Kokons (oder der Einfachheit halber alle) können in eine Box mit durchsichtigem Deckel oder leere Gläser gefüllt werden. Diese nehme ich dann auch mal mit ins Haus, damit ich sie öfter sehe. Es kann sein, dass später noch Mauerbienen schlüpfen. Dann kühlst du das Glas im Kühlschrank runter und entlässt diese einfach so nach draußen oder an den Niststand.

Wahrscheinlicher ist, dass deutlich später aus den restlichen Kokons Schädlinge schlüpfen. Besonders kleine Erzwespen und Trauerschweber. Diese dürfen nicht bei den Nisthilfen frei gelassen werden, da sie sich sonst massenhaft auf Kosten der Mauerbienen vermehren. Mehr dazu unter Schritt 6.

 
Veröffentlicht : 22. Mai 2023 18:51

Kontakt| Cookies| Impressum| Datenschutzerklärung| © Copyright Mauerbienenforum